Bitte aktivieren Sie JavaScript um diese Seite zu sehen.

Installation

Jedes externe IP500 DS16B/DS30B und DS16B2/DS30B2-Erweiterungsmodul in einem System unterstützt entweder DS-Telefonports oder BST-Telefonports. Die Standardeinstellung der Module ist der Betrieb über einen DS-Telefonport. Es ist möglich, den Modus eines bestimmten Moduls in der Systemkonfiguration zu ändern.  

! WARNUNG
Die unten angegebenen Vorgänge erfordern einen Neustart des IP Office-Systems, damit die Änderungen übernommen werden. Durch den Neustart werden alle aktuellen Anrufe und Dienste beendet.

DS16B/DS30B Upgrade-Verhalten:
Das Laden der korrekten Firmware für den gewünschten Modus oder der Upgrade dauert bei DS16B/DS30B-Modulen bis zu 10 Minuten.

DS16B2/DS30B2 Upgrade-Verhalten:
Das Verhalten des DS16/30B2 beim Firmware-Upgrade oder beim Umschalten des Modus hängt von den externen Nebenstellenmodulen ab:

Während des Firmware-Upgrades bleibt das Modul in Betrieb und kann Anrufe einleiten und annehmen.

Nach Abschluss des Upgrades (ca. 9 Minuten) startet das Modul neu und benötigt ca. 45 Sekunden um wieder betriebsbereit zu sein.

 

So ändern Sie den IP500 DS16B/30B-Portmodus:

1.Wählen Sie auf der Konfigurationsstartseite die Option Systemeinstellungen ändern. Wählen Sie alternativ aus der Liste Verwaltungsaufgaben die Option System aus (sollte die Liste Verwaltungsaufgaben nicht angezeigt werden, wählen Sie Anzeigen aus und deaktivieren Sie Verwaltungsaufgaben ausblenden).

2.Wählen Sie im Abschnitt Installierte Hardware das externe Modul DS16B oder DS30B aus. Es wird folgendermaßen aufgeführt: DIG ADPx16 RJ45B oder DIG ADPx30 RJ45B.

3.Verwenden Sie die Dropdown-Liste Betriebsmodus, um den vom Modul unterstützten Telefontyp auszuwählen. Wählen Sie den gewünschten Modus aus.

Wählen Sie für DS-Ports DS - 1400, 9500, 5400, 2400, T3, 4400 Series Phones.

Wählen Sie für BST-Ports BST – Telefone der Serien T7000, M7000.

4.Klicken Sie auf Übernehmen.

5.Fahren Sie mit der Grundkonfiguration fort oder klicken Sie auf das icon save config Speichersymbol, um die aktualisierte Konfiguration zu speichern und danach fortzufahren.

 

 

Bei den Leistungskennzahlen, Daten und Vorgängen, auf die in diesem Dokument verwiesen wird, handelt es sich um Standardangaben, die von Avaya spezifisch und schriftlich bestätigt werden müssen, bevor sie für eine bestimmte Bestellung oder einen bestimmten Vertrag anwendbar sind. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen Änderungen und Ergänzungen vorzunehmen. Die Veröffentlichung von Informationen in diesem Dokument impliziert nicht die Befreiung von Patent- und anderen Schutzrechten von Avaya und anderen. Alle durch ™, ® oder © gekennzeichneten Marken sind eingetragene Marken bzw. Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

© 2018 AVAYA
Ausgabe 33.b.-
Freitag, 4. Mai 2018