Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste kann der Benutzer alle Anrufe an eine andere Nummer umleiten. Nebenstellen für die eine Weiterleitung an externe Nummer aktiviert wurde, können Anrufe auch extern weiterleiten, indem ein persönliches Kurzwahlziel als Ziel angegeben wird.

Wenn auf einer Nebenstelle bereits eine Taste für diese Funktion festgelegt wurde, wird durch Erstellen einer weiteren Taste mit dieser Funktion die Einstellung automatisch von der bestehenden Taste gelöscht.
Wenn der Benutzer diese Funktion freigeschaltet hat, wird durch Entfernen dieser Taste die Funktion deaktiviert.
Bei analogen Leitungen und T1-Leitungen ohne DID muss die Nebenstelle zugleich die Nebenstelle für die Leitungsübergabe für diese Leitung sein.
Sie können externe, Intercom-, vermittelte und Sprachsignal-Anrufe weiterleiten.
Sie können keine Gruppenanrufe, Anrufe bei Nebenstellen für Türtelefon-Alarme, Übergabeanrufe, weiterleitungsrückgeschaltete Anrufe und Nachtbetriebsanrufe weiterleiten.
Das System leitet nur Anrufe über Leitungen mit zuverlässiger Verbindungstrennung weiter. Für diese Leitungen muss "Verbindungsabbruchzeit bei gehaltenen Anrufen" auf einen anderen Wert als 00 (Ohne Erkennung) gesetzt werden.
Die Nebenstelle muss eine verfügbare Leitung haben, um den Anruf an eine externe Nummer weiterleiten zu können.
Das System verwendet die Einstellung automatische Leitungswahl der Nebenstelle, um die Leitung für den ausgehenden Anruf zu bestimmen.
Nebenstellen für die eine Remote-Weiterleitung aktiviert wurde, können Anrufe auch extern weiterleiten, indem ein persönliches Kurzwahlziel (80 bis 99) als Ziel angegeben wird.
Sie können diese Funktion auch durch Drücken von FUNKTION 11 und Eingabe der Zielnummer aufrufen. Um die Weiterleitung zu deaktivieren, geben Sie die Nebenstellennummer als Ziel ein.
Optional können Sie auch das Ziel und/oder den Ursprung mit der Anrufübergabe-Taste programmieren.
Als Türtelefonnebenstelle oder Lautsprechergerät konfigurierte Nebenstellen ignorieren die an der Nebenstelle festgelegte Weiterleitung.
Die Funktion "Nicht stören" setzt die Anrufweiterleitung außer Kraft.
So greifen Sie ohne programmierbare Taste auf diese Funktion zu:
Drücken Sie bei DS- und ETR-Telefonen auf FUNKTION, und wählen Sie dann 11.
Drücken Sie bei BST-Telefonen auf FUNKTION, und wählen Sie 4.