Telefoninstallation

Methode 4

Mit dieser Methode werden die Telefonparameter manuell mit statischen Werten für IP-Adresse, IP-Netzmaske, IP-Gateway und Dateibereitstellungsserver konfiguriert.

Diese Methode gilt für:

Neue Telefone der Serie 1200. Diese Telefone werden mit einem besonderen Basis-Bootloader namens BootC.

 

1.Schließen Sie das Telefon an den LAN-Port an. Falls der LAN-Port PoE (Power over Ethernet) unterstützt, wird das Telefon sofort gestartet. Anderenfalls schließen Sie ein separates Netzteil an.
Für das Telefon wird die UNISTIM-Firmware 06XXC7M oder höher. Der Firmwarename erscheint beim Starten kurz auf dem Bildschirm. Wird eine Version angezeigt, die älter als C7M ist, lesen Sie den Abschnitt zum Wiederherstellungsverfahren.
2.Nachdem das Telefon gestartet wurde, wird im Display Manuelle Konfiguration?
a.Drücken Sie die vier Tasten unter dem LCD-Display nacheinander von links nach rechts.
b.Auf dem Telefondisplay wird DHCP? [0=N  1=J]. Geben Sie 0 ein, um DHCP zu aktivieren.
Angaben: Legen Sie je nach Netzwerk Werte für IP-Adresse, IP-Netzmaske und IP-Gateway fest, z. B. IP = 192.168.43.114, Netzmaske = 255.255.255.0, Gateway = 192.168.1.1.
c.Navigieren Sie nach unten zu Bereitstellungsserver. Auf dem Telefondisplay wird 0.0.0.0.
d.Um den Wert zu löschen, drücken Sie die Rückschritt-Softtaste. Geben Sie anschließend die IP-Adresse des IP Office-Systems ein, zum Beispiel 192.168.43.1. Drücken Sie OK.
e.Falls Sie zur Eingabe einer DNS IP-Adresse aufgefordert werden, geben Sie eine gültige IP-Adresse eines DNS-Servers ein. Steht Ihnen keine zur Verfügung, verwenden Sie die IP-Adresse des IP Office-Systems. Drücken Sie OK.
f.Drücken Sie Anwenden.
3.Das Telefon wird zweimal neu gestartet und zeigt beim zweiten Neustart den SIP-Firmwarenamen 04.xx.xx.xx an. Es wird eine Reihe von Dateien auf das Telefon heruntergeladen.
4.Wenn die Eingabeaufforderung für die Benutzeranmeldung angezeigt wird und die SIP-Domäne in der Anzeige mit der IP-Adresse von IP Office übereinstimmt, ist der Aktualisierungsvorgang noch nicht beendet. Befolgen Sie die unten stehenden weiteren Schritte:
a.Drücken Sie die Taste Dienst (mit Wörtern beschriftetes Telefon) oder die Taste mit dem Globussymbol (mit Symbolen beschriftetes Telefon).
b.Wählen Sie Geräteeinstellungen. Geben Sie das Standardpasswort ein: 26567*738 (color*set).
c.Navigieren Sie nach unten zum Element 9 Bereitstellungsserver.
d.Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen nicht aktiviert ist. Ist es nicht aktiviert, drücken Sie die Softtaste Man.
e.Drücken Sie die Softtaste Kfg.
f.Navigieren Sie nach unten zur Eingabeaufforderung Prov: . Überprüfen Sie, ob die IP-Adresse der des Telefonsystems entspricht. Drücken Sie anschließend den Pfeil nach unten.
g.Ändern Sie das Protokoll von TFTP in HTTP. Drücken Sie entweder zweimal den Pfeil nach rechts (Serie 1200), oder verwenden Sie das Pull-down-Menü (Serie 1100).
h.Drücken Sie Anwenden.
5.Das Telefon wird zweimal neu gestartet und zeigt beim zweiten Neustart den SIP-Firmwarenamen 04.xx.xx.xx an. Es wird eine Reihe von Dateien auf das Telefon heruntergeladen.
a.Wenn die Eingabeaufforderung für die Benutzeranmeldung angezeigt wird und die SIP-Domäne in der Anzeige mit der IP-Adresse des Servers übereinstimmt, ist der Aktualisierungsvorgang beendet. Wird als SIP-Domäne avaya.de angezeigt, gab es ein Problem mit dem Wert des Parameters "Option 66", der vom DHCP-Server bereitgestellt wurde.
b.Das SIP-Telefon ist für die Anmeldung eines SIP-Benutzers bereit.
i.Auf dem Telefondisplay wird ID:. Geben Sie die Nebenstellennummer ein, die vom Telefon verwendet werden soll. Mit den Cursortasten rechts und links können Sie den Cursor für die Zifferneingabe bewegen. Zum Löschen der vorherigen Ziffer verwenden Sie die Cursortaste oben.
ii.Drücken Sie Anmelden.
iii.Auf dem Telefondisplay wird Passwort:.
iv.Wenn Sie sich bei einer vorkonfigurierten Benutzer-Nebenstellen-Kombinationanmelden, gleichen Sie den Anmeldecode ab, der für den betreffenden Benutzer festgelegt wurde.
v.Unter Verwendung der Systemfunktion Auto-Create Extn/User geben Sie Folgendes ein: 0000.
vi.Drücken Sie zweimal Weiter.
c.Der SIP-Benutzer sollte nun angemeldet sein. Falls nicht, überprüfen Sie die Lizenzen und die Benutzerkonfiguration.

 

 

© 2014 Avaya LLC
Ausgabe 05.d.-
09:00, 15 May 2014
(procedure_4.htm)

In diesem Dokument genannte Kennzahlen, Daten und Vorgänge sind typisch und erfordern eine ausdrückliche schriftliche Bestätigung von Avaya, bevor sie auf einen spezifischen Auftrag oder Vertrag angewendet werden können. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen Änderungen oder Ergänzungen vorzunehmen. Die Veröffentlichung in diesem Dokument enthaltener Informationen geht nicht mit der Befreiung von Patent- oder anderen Schutzrechten von Avaya oder anderen einher.

Alle durch ® oder TM gekennzeichneten Marken sind eingetragene Marken bzw. Marken von Avaya LLC. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Die Nutzung dieser Site bedeutet die Annahme von Cookies und Akzeptanz der Datenschutzbestimmungen.

Zuletzt geändert: 13/05/2014