Der one-X Portal for IP Office-Server enthält eine XMPP-Serverkomponente, die standardmäßig aktiviert ist. Mithilfe dieses Servers können Benutzer einander Sofortnachrichten senden und ihre IM-Anwesenheit teilen.

Die Archivierung von Sofortnachrichten ist ebenfalls standardmäßig aktiviert, sodass Sie die vorherigen Nachrichten eines Benutzers durchsuchen können.

IM Server-Konfiguration

Starten des IM-Servers

Durchsuchen des IM-Archivs

Festlegen der Dauer der IM-Archivierung

Exchange-Kalenderintegration

So deaktivieren Sie die IM-Archivierung:

1.Aktivieren der Administratorkonsolde des XMPP-Servers

2.Deaktivieren der IM-Archivierungseinstellungen anhand des XMPP-Servers

3.Deaktivieren der Administratorkonsolde des XMPP-Servers

So aktivieren Sie die IM-Archivierung:

1.Aktivieren der Administratorkonsolde des XMPP-Servers

2.Aktivieren der IM-Archivierungseinstellungen anhand des XMPP-Servers

3.Deaktivieren der Administratorkonsolde des XMPP-Servers

 

Änderungen am XMPP-Standardvorgang

Vor IP Office Version 9.1 verfügte jedes IP Office-System über eine XMPP-Standardgruppe, in der jeder IP Office-Benutzer als Mitglied enthalten war. Daher konnte jeder Benutzer automatisch die IM-Anwesenheit anderer Benutzer sehen.

Für IP Office Version 9.1 ist dies nicht länger zutreffend. Der Austausch von IM/Anwesenheit zwischen Benutzern erfordert die manuelle Konfiguration von XMPP-Gruppen mit diesen Benutzern in der IP Office-Systemkonfiguration (weitere Informationen finden Sie in der Hilfe oder Dokumentation zu IP Office Manager).