Bitte aktivieren Sie JavaScript um diese Seite zu sehen.

Installation

Diese Karte dient dazu, der Steuereinheit zusätzliche Ports für Analogtelefone hinzuzufügen. Die Karte ist in zwei Ausführungen erhältlich und unterstützt entweder 2 oder 8 Analogtelefonanschlüsse.

ip500 base phone8 3d

Unterstützt
Bietet in Abhängigkeit von der Ausführung der Karte entweder 8 oder 2 analoge Telefonanschlüsse.

Maximal pro Steuereinheit: 4.

IP500-Amtsleitungskartenunterstützung: tick 1.

IP Office-Modi: Wird in allen Modi unterstützt.

Anschlusstyp

Anschlüsse

Funktionen

Analogtelefon

1 bis 8

Unterstützt die ICLID-Modi DTMFA, DTMFC, DMTFD, FSK und UK20.

REN 2 (1 für externes Klingelgerät).

Abhebestrom: 25 mA

Ringspannung: 40V.

Ausgelegt für die Verbindung mit zweidrahtigen Analogtelefonen. Die Anschlüsse verfügen nicht über einen Ruftonkondensator. Für den Anschluss an 4-drahtige Analogtelefone sollte die Verbindung über eine Master-Steckdose mit Ruftonkondensatoren erfolgen.

Beim Einsatz einer analogen Amtsleitungskarte wird beim Phone 8 im Netzausfallbetrieb der Anschluss 8 mit dem analogen Amtsleitungsanschluss 12 verbunden.

Anschluss-LEDs

Für analoge Telefonnebenstellen werden keine Status-LEDs verwendet.

LED1 wird auch für den Basiskartenstatus verwendet:

Rot ein = Fehler/Nicht unterstützt.

Rot langsam blinkend = Initialisierung.

Rot (blinkt alle 5 Sekunden) = Karte OK.

Rot schnell blinkend = Systemabschaltung.

Optionale Amtsleitungskarten-Anschlüsse

9 bis 12

Die Karte kann mit einer Amtsleitungstochterkarte eines beliebigen Typs ausgestattet werden. Die Amtsleitungstochterkarte nutzt dann auf der Basiskarte die Anschlüsse 9 bis 12 für ihre Amtsleitungsverbindungen.

Anschluss-LEDs

Die LED-Nutzung hängt vom Typ der auf der Basiskarte installierten Tochterkarte ab:

LED 9 wird ebenfalls für den Tochterkartenstatus verwendet.

Rot ein = Fehler

Rot langsam blinkend = Initialisierung.

Rot (blinkt alle 5 Sekunden) = Karte OK.

Rot schnell blinkend = Systemabschaltung.

Analoge Karte

Grün ein = V1: Karte installiert. V2: Leitung verbunden mit dem Anschluss, aber frei.

Grün blinkend = Leitung wird verwendet.

PRI-Karte

Aus = Keine Amtsleitung vorhanden.

Grün ein = Amtsleitung vorhanden.

Grün blinkend = Amtsleitung wird verwendet.

Rot/Grün schnell blinkend (Anschluss 9) oder Grün (schnell blinkend) (Anschluss 10) = Alarmindikationssignal (AIS) vom entfernten Ende der Amtsleitung.

Rot mit grünem Blinken (Anschluss 9) oder Grün blinkend (Anschluss 10) = Anschluss in Loopback-Modus (über IP Office System Monitor festgelegt).

 

BRI-Karte

Aus = Keine Amtsleitung vorhanden.

Grün ein = Amtsleitung vorhanden.

Grün blinkend = Amtsleitung wird verwendet.

 

Name

Beschreibung

SAP-Code

IPO 500 Extn Card Phone 2

IP Office 500-Nebenstellenkarte Phone 2

700431778

IPO 500 Extn Card Phone 8

IP Office 500-Nebenstellenkarte Phone 8

700417231

 

Bei den Leistungskennzahlen, Daten und Vorgängen, auf die in diesem Dokument verwiesen wird, handelt es sich um Standardangaben, die von Avaya spezifisch und schriftlich bestätigt werden müssen, bevor sie für eine bestimmte Bestellung oder einen bestimmten Vertrag anwendbar sind. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen Änderungen und Ergänzungen vorzunehmen. Die Veröffentlichung von Informationen in diesem Dokument impliziert nicht die Befreiung von Patent- und anderen Schutzrechten von Avaya und anderen. Alle durch ™, ® oder © gekennzeichneten Marken sind eingetragene Marken bzw. Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

© 2018 AVAYA
Ausgabe 33.b.-
Freitag, 4. Mai 2018