Bitte aktivieren Sie JavaScript um diese Seite zu sehen.

Installation

Diese Anschlüsse sind Eingänge für analoge Nebenstellen. Bei älteren IP Office-Einheiten wurden sie POT-Anschlüsse, anstelle von PHONE-Anschlüssen bezeichnet.

PHONE-Anschlüsse an Phone V1/V2-Erweiterungsmodulen können mit externe Nebenstellen verbunden werden. In diesem Fall muss die Verbindung an jedem Ende über geeignete Schutzgeräte (IP Office Barrierebox) und über den Primärschutz des jeweiligen Gebäudes erfolgen. Darüber hinaus muss das Phone-Modul mit einer Schutzerde verbunden werden.

Phone-Anschlüsse an IP Office-Steuereinheiten dürfen nicht mit externen Nebenstellen verbunden werden.

TELEFON

Pin

Beschreibung

port_rj45

1

Wird nicht verwendet.

2

Wird nicht verwendet.

3

Wird nicht verwendet.

4

Ring.

5

Tip.

6

Wird nicht verwendet.

7

Wird nicht verwendet.

8

Wird nicht verwendet.

REN: 2

Abhebestrom: 25 mA.

Ringspannung:

IP500 V2-Steuereinheit, IP500-Telefonmodule: 49 V eff.

Minimale Drahtgröße: AWG 26.

Maximale Kabellänge:

AWG26: 0,5 km.

AWG24, AWG22: 1 km.

 

Diese Anschlüsse verfügen nicht über einen Ruftonkondensator. Daher sollte der Anschluss an 4-drahtige Analogtelefone über eine Hauptbuchse mit Rufkondensatoren erfolgen, falls das vorgeschrieben ist (wie beispielsweise in Großbritannien und Neuseeland).

Leitungskabel für strukturierte Verkabelung

Dies ist ein RJ45-zu-RJ11-Kabel, das sich für die Verbindung vom RJ45-Anschluss eines strukturierten Verkabelungssystems zu einem DS-Telefon eignet. Es kann auch für zweidrahtige analoge Telefonnebenstellen verwendet werden.

rj45_rj11_cable

IP Office

 

Telefon

DS-Anschluss

Pin

Beschreibung

Pin

Anschluss

port_rj45

1

Wird nicht verwendet.

port_rj11

2

Wird nicht verwendet.

1

3

Wird nicht verwendet.

2

4

Signal 1.

3

5

Signal 2.

4

6

Wird nicht verwendet.

5

7

Wird nicht verwendet.

6

8

Wird nicht verwendet.

 

 

Bei den Leistungskennzahlen, Daten und Vorgängen, auf die in diesem Dokument verwiesen wird, handelt es sich um Standardangaben, die von Avaya spezifisch und schriftlich bestätigt werden müssen, bevor sie für eine bestimmte Bestellung oder einen bestimmten Vertrag anwendbar sind. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen Änderungen und Ergänzungen vorzunehmen. Die Veröffentlichung von Informationen in diesem Dokument impliziert nicht die Befreiung von Patent- und anderen Schutzrechten von Avaya und anderen. Alle durch ™, ® oder © gekennzeichneten Marken sind eingetragene Marken bzw. Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Die Nutzung dieser Site bedeutet die Annahme von Cookies und Akzeptanz der Datenschutzbestimmungen.

© 2018 AVAYA
Ausgabe 33.b.-
Freitag, 4. Mai 2018