Bitte aktivieren Sie JavaScript um diese Seite zu sehen.

Installation

> Zusätzliche Vorgänge > Aktualisieren von Systemen

Remote-Upgrade der System-SD-Karte mithilfe von Manager

Scrollen Zurück Hoch Weiter Weitere

Bei diesem Vorgang werden alle Systemdateien kopiert, die auf der System-SD-Karte nicht vorhanden sind oder deren Version sich im Vergleich zu den auf der System-SD-Karte befindlichen Dateien unterscheidet. Das umfasst Dateien der IP Office-Software und der Embedded Voicemail-Ansagen.

! Warnung: IP Office-Manager-Version
Bei diesem Vorgang werden Softwaredateien verwendet, die durch die installierte Version von IP Office-Manager bereitgestellt werden. Sie müssen sicherstellen, dass die verwendete Version von IP Office-Manager mit der erforderlichen Version der Software übereinstimmt.

! WARNUNG: Durchführen eines Upgrades von Systemen, auf denen eine ältere Version als 9.1 installiert ist:
Vorhandene Systeme mit einer älteren Version als 8.1(65) müssen zunächst auf IP Office 8.1(65) (oder neuer als 8.1) oder eine IP Office Version 9.0 aktualisiert werden, bevor ein Upgrade auf IP Office 9.1 durchgeführt werden kann. Für die niedrigeren Versionen ist keine Zwischenupgradelizenz erforderlich, wenn das System auf eine höhere Version aktualisiert wird.

! WARNUNG: Durchführen eines Upgrades von Systemen, auf denen eine ältere Version als 10.0 installiert ist:
IP Office 10 und höher unterstützen nur PLDS-Lizenzen. Für ein Upgrade eines Systems, das ADI-Lizenzen verwendet, müssen diese Lizenzen zunächst zu PLDS migriert werden.

Die Lizenzmigration erfolgt, indem mit IP Office Manager eine Lizenzmigrationsdatei abgerufen (Extras | Lizenzmigration) und diese dann an Avaya übermittelt wird. Beachten Sie, dass hierbei auch alle Berechtigungen für virtuelle Lizenzen, die das System für entsprechende PLDS-Lizenzen besitzt, die jetzt dem Lizenzschlüssel zugeordnet sind, migriert werden. Führen Sie das Upgrade des Systems erst aus, wenn die PLDS-Ersatzlizenz für das System bezogen wurde. Beachten Sie, dass nach der Lizenzmigration alle Datensätze von ADI-Lizenzberechtigungen, die bei Avaya für den Lizenzschlüssel hinterlegt sind, gelöscht werden.

So aktualisieren Sie ein System mithilfe des Managers für eingebettete Dateien

1.Wählen Sie mithilfe von IP Office-Manager Datei | Erweitert | Integrierte Dateiverwaltung.

2.Suchen und wählen Sie das IP Office-System mithilfe der Option IP Office wählen.

3.Die Dateiinhalte der Speicherkarten werden angezeigt.

4.Wählen Sie Datei | Systemdateien sichern. Die Inhalte des Ordners /primary auf der System-SD-Karte werden in den Ordner /backup kopiert. Dieser Vorgang dauert etwa 6 Minuten.

5.Wählen Sie Datei | Systemdateien hochladen. Die Systemdateien, über die IP Office-Manager verfügt, werden in den Ordner /primary auf der System-SD-Karte kopiert. Das umfasst Dateien der IP Office-Software und der Embedded Voicemail-Ansagen. Abhängig von den zu aktualisierenden Dateien kann dieser Vorgang bis zu 40 Minuten dauern.

 

 

Bei den Leistungskennzahlen, Daten und Vorgängen, auf die in diesem Dokument verwiesen wird, handelt es sich um Standardangaben, die von Avaya spezifisch und schriftlich bestätigt werden müssen, bevor sie für eine bestimmte Bestellung oder einen bestimmten Vertrag anwendbar sind. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen Änderungen und Ergänzungen vorzunehmen. Die Veröffentlichung von Informationen in diesem Dokument impliziert nicht die Befreiung von Patent- und anderen Schutzrechten von Avaya und anderen. Alle durch ™, ® oder © gekennzeichneten Marken sind eingetragene Marken bzw. Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

© 2018 AVAYA
Ausgabe 33.b.-
Freitag, 4. Mai 2018