Show\Hide Navigation Manager: Die Manager-Anwendung
Up Down Back Forwards Print Synch Share Bookmark

Einstellen der Adressen für die Erkennung

Wenn Sie icon get config oder Datei | Konfiguration öffnen wählen, wird in Manager standardmäßig das Menü IP Office auswählen geöffnet. Es wird ein UDP-Broadcast unter Verwendung der Adresse 255.255.255.255 durchgeführt. Hierdurch werden nur IP Office-Systeme gefunden, die sich im selben Subnetz befinden wie der Computer, auf dem Manager ausgeführt wird.

select ip office

Der oben beschriebene Vorgang wird als "Erkennung" bezeichnet. UDP-Broadcasts werden nicht an andere Netzwerke und Subnetze geroutet. Aus diesem Grund werden die folgenden Optionen unterstützt, mit denen Sie IP Office-Systeme suchen können, die sich nicht im selben Subnetz befinden wie der Computer, auf dem Manager ausgeführt wird.

Spezifische Adresse
Sie können die im Menü "IP Office auswählen" im Feld "Geräte-/Broadcast-Adresse" angezeigte Adresse in die spezifische Adresse des gewünschten Systems ändern. Eine Anforderung an eine einzelne Adresse wird geroutet und kann somit zur Erkennung eines IP Office-Systems in einem anderen Subnetz verwendet werden.
TCP-Erkennungsadressbereich
IP Office 3.2-Systeme und höhere Versionen unterstützen sowohl die Erkennung über TCP als auch über UDP. Zum Suchen eines IP Office-Systems können Sie für den Erkennungsprozess eine Reihe von TCP-Adressen und Adressbereichen angeben.
Erkennung bekannter Geräte
Die Wartungsversion IP Office 4.0 Q2 2007 fügt Unterstützung für ein System hinzu, bei dem IP Office Manager die Einzelheiten von Systemen, die es erkennt, in eine Datei schreiben kann. Die Liste der Systeme in dieser Datei kann dann für den Zugriff auf diese Systeme verwendet werden. Siehe Erkennung bekannter Systeme.
DNS-Suche
IP Office Manager 6.2 kann IP Office-Systeme über eine Suche nach DNS-Namen finden. Dazu müssen die IP Office-Systeme im Kundennetzwerk als Namen zum DNS-Server des Kunden hinzugefügt werden. Dieser Server wird dann vom Manager-PC zur DNS-Namensauflösung verwendet. Die Verwendung von DNS wird über Datei | Voreinstellungen | Erkennung konfiguriert.

 

Die anfänglichen Einstellungen für die Erkennung ändern
Sie können im Menü "Voreinstellungen" auf der Registerkarte "Erkennung" die UDP- und TCP-Adressen festlegen, die bei dem über das Menü "IP Office auswählen" gestarteten Erkennungsprozess verwendet werden.

1.Wählen Sie Datei | Voreinstellungen.
2.Klicken Sie auf die Registerkarte Erkennung.
preferences discovery
3.Unter UDP-Erkennung können Sie die UDP-Broadcast-Adresse eingeben, die standardmäßig beim Erkennungsprozess verwendet wird.
4.Im Feld IP-Suchkriterien können Sie die IP-Adressen und IP-Adressbereiche für die TCP-Erkennung eingeben. Trennen Sie Adressen durch Semikola (;) und Bereiche durch Bindestriche (-).

 

© 2020 AVAYA
- Ausgabe 06.b.–
15:07, 22 July 2020
(html_setting_the_discovery_addresses.htm)

In diesem Dokument genannte Kennzahlen, Daten und Vorgänge sind typisch und erfordern eine ausdrückliche schriftliche Bestätigung von Avaya, bevor sie auf einen spezifischen Auftrag oder Vertrag angewendet werden können. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen Änderungen oder Ergänzungen vorzunehmen. Die Veröffentlichung in diesem Dokument enthaltener Informationen geht nicht mit der Befreiung von Patent- oder anderen Schutzrechten von Avaya oder anderen einher.

Alle durch ® oder TM gekennzeichneten Marken sind eingetragene Marken bzw. Marken von Avaya Inc. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Zuletzt geändert: 24/05/2012