Anrufübergabe

Anrufweitergabe wird verwendet, um alle Freisprechanrufe, übertragenen, DID- und externen Anrufe, die Ihnen zugewiesen wurden, auf eine andere Nebenstelle weiterzuleiten. Wenn diese Funktion verwendet wird, werden weitergegebene Anrufe nach einer bestimmten, vom Systemadministrator angegebenen Ruftonanzahl an die übernehmende Nebenstelle weitergeleitet.

Gruppenanrufe, weitergeleitete Anrufe, Weiterleitungs-Rückgabeanrufe und Anrufe an Türtelefon-Benachrichtigungsnebenstellen werden nicht weitergegeben.
Eine einzige Nebenstelle kann mehrere andere Nebenstellen abdecken, eine Nebenstelle kann jedoch nur über eine abdeckende Nebenstelle verfügen.
Wenn Sie an Ihrer Nebenstelle die Anrufweitergabe aktivieren, können Sie bei Anrufen auf einer Leitungspräsentationstaste weiterhin weitergegebene Anrufe im Gespräch übernehmen, indem Sie die Taste drücken.
Sie können die Anrufweitergabe auf eine programmierbare Taste programmieren. Verwenden Sie eine Taste mit Licht, wenn Sie eine visuelle Benachrichtigung bei erfolgten Anrufweitergaben wünschen. Wenn der Tastenindikator leuchtet, werden Ihre Anrufe weitergegeben, ist er aus, werden sie nicht weitergegeben.
Falls sowohl Anrufweitergabe als auch Anrufschutz eingeschaltet sind, werden Anrufe sofort an die übernehmende Nebenstelle weitergegeben, ohne bei der abgedeckten Nebenstelle zu klingeln. Auf ähnliche Weise, sofern die Anrufweitergabe eingeschaltet ist, und ein Anruf eingeht, können Sie Nicht stören aktivieren, um diesen Anruf sofort weiterzugeben.
Falls eine Nebenstelle über Anrufweitergabe verfügt und VMS-Weitergabe aktiviert ist, klingen Anrufe bei der übernehmenden Nebenstelle.
Falls die übernehmende Nebenstelle nicht antwortet, wird der Anruf nach der angegebenen Anzahl von VMS-Klingelzeichen zur Voice-Mailbox der abgedeckten Nebenstelle geleitetet. Falls die übernehmende Nebenstelle Nicht stören aktviert hat, wird der Anruf sofort zu Voicemail geleitet.
Falls ein Anruf über eine aktivierte Anrufweitergabe ohne Voicemailweitergabe verfügt, klingeln weitergegebene Anrufe bei der übernehmenden Nebenstelle für die angegebene Anzahl von Anrufweitergabe-Klingelzeichen. Externe und Freisprechanrufe klingeln weiterhin bei der übernehmenden Nebenstelle, bis der Anruf entgegengenommen wird oder der Anrufer auflegt.
Falls bei weitergeleiteten Anrufen die übernehmende Nebenstelle nicht antwortet, wird der Anruf nach der angegebenen Anzahl von Weiterleitungs-Rückgabe-Klingelzeichen zur Weiterleitungs-Rückgabenebenstelle geleitet (falls VMS-Weitergabe nicht aktiviert ist).
Anrufweiterleitung gilt vor Anrufweitergabe. Falls eine Nebenstelle über aktivierte Anrufweitergabe und Anrufweiterleitung verfügt, werden Anrufe an die Weiterleitungs-Zielnebenstelle geleitet.

 

So aktivieren Sie die Anrufübergabe

1.Drücken Sie Funktion 932. Wählen Sie die Nebenstellennummer der übernehmenden Nebenstelle.
Um zu beenden, beenden Sie den Anruf oder drücken Sie die Taste bst drop Auflegen ..

 

So entfernen Sie Anrufweitergabe

1.Drücken Sie Funktion 932. Wählen Sie Ihre eigene Nebenstellennummer.
Um zu beenden, beenden Sie den Anruf oder drücken Sie die Taste bst drop Auflegen ..

 

So erstellen Sie eine Anrufübergabetaste

1.Drücken Sie am Telefon Funktion *3. Programm Ext: wird angezeigt.
2.Drücken Sie die Taste, die Sie bearbeiten möchten oder geben Sie die Tastennummer ein, um die Taste zu wählen. Die aktuelle Einstellung dieser Taste wird angezeigt.
4.Wählen Sie Funktion 932.
5.Geben Sie an der Eingabeaufforderung Anrufübergabe-Herk.: die Nebenstellennummer ein, für die die Taste programmiert werden soll.
6.Geben Sie an der Eingabeaufforderung Weitergabeziel: die Nebenstellen-Zielnummer für die weiterzugebenden Anrufe ein.
7.Die momentane Einstellung der Taste wird daraufhin auf Weitergabe O <abgedeckte Nebenstelle> D <Zielnebenstelle>.
Um zu beenden, beenden Sie den Anruf oder drücken Sie die Taste bst drop Auflegen ..

 

So verwenden Sie eine Anrufübergabetaste

1.Drücken Sie die programmierte Taste. Wenn sie an ist, leuchtet bei einer Taste mit Anzeige das jeweilige Symbol.

 

 

© 2012 AVAYA
- Issue 4.a.-
17:13, 14 June 2012
(callcoverage.htm)

Performance figures, data and operation quoted in this document are typical and must be specifically confirmed in writing by Avaya before they become applicable to any particular order or contract. The company reserves the right to make alterations or amendments at its own discretion. The publication of information in this document does not imply freedom from patent or any other protective rights of Avaya or others.

All trademarks identified by (R) or TM are registered trademarks or trademarks respectively of Avaya Inc. All other trademarks are the property of their respective owners.

Last Modified: 03/05/2012