Bitte aktivieren Sie JavaScript um diese Seite zu sehen.

Installation

Zugriff zu IP Office Web Manager erfolgt über die System-IP-Adresse und darauf folgende Auswahl von IP Office Web Manager. Um IP Office Web Manager benutzen zu können, müssen einige Kriterien erfüllt werden. Diese sind unten aufgeführt. Die meisten werden automatisch bei der Neuinstallation des Systems IP Office Version 8.0 oder später erfüllt. Bei Systemen, bei denen ein Upgrade auf IP Office Version 8.0 oder später durchgeführt wird, können jedoch zusätzliche Schritte erforderlich sein.

IP Office Web Manager aktivieren

1.Die IP Office Web Manager-Dateien müssen auf der SD-Karte des Systems vorhanden sein. Es gibt unterschiedliche Wege, dafür zu sorgen:

Durch Auswahl der Option zum Einschließen dieser Dateien, wenn danach gefragt wird beim Neuerstellen der SD-Karte von IP Office mit IP Office-Manager.

Durch Auswahl der Option Systemdateien hochladen, wenn das System unter Benutzung von IP Office-Manager einem Upgrade unterzogen wird.

2.Die Sicherheitseinstellungen des IP Office-Systems müssen den Betrieb von IP Office Web Manager zulassen:

Bei neuen Systemen, die mit IP Office Version 8.0 oder jünger installiert werden, ist das automatisch der Fall.

Bei einer vorhandenen Vorversion von IP Office 8.0 ist das automatisch der Fall, sofern während des Upgradevorgangs das System angewiesen wird, das Standardkennwort der betreffenden Vorversion von IP Office 8.0 zu verwenden.

Bei einem System-Upgrade auf IP Office Version 8.0 ohne vorheriges Zurücksetzen auf das Standard-Kennwort der Vorversion gilt Folgendes:

Bei Verwendung von IP Office-Manager:

1.Falls noch nicht erfolgt, wählen Sie Ansicht | Erweiterte Ansicht.

2.Wählen Sie Datei | Erweitert | Sicherheitseinstellungen löschen (Standard).

3.Im Dialogfeld IP Office wählen wählen Sie das erforderliche System und klicken auf OK.

4.Geben Sie den Benutzernamen Administrator und das Kennwort für dieses Konto ein.

5.IP Office-Manager wird zurückmelden, ob die Aktion mit Erfolg durchgeführt worden ist.

Die Sicherheitseinstellungen des Systems durch Benutzung eines RS232 DTE-Kabels auf den Standard zurücksetzen.

 

Bei den Leistungskennzahlen, Daten und Vorgängen, auf die in diesem Dokument verwiesen wird, handelt es sich um Standardangaben, die von Avaya spezifisch und schriftlich bestätigt werden müssen, bevor sie für eine bestimmte Bestellung oder einen bestimmten Vertrag anwendbar sind. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen Änderungen und Ergänzungen vorzunehmen. Die Veröffentlichung von Informationen in diesem Dokument impliziert nicht die Befreiung von Patent- und anderen Schutzrechten von Avaya und anderen. Alle durch ™, ® oder © gekennzeichneten Marken sind eingetragene Marken bzw. Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

© 2018 AVAYA
Ausgabe 33.b.-
Freitag, 4. Mai 2018