Show\Hide Navigation Manager: Telefoniefunktionen
Up Down Back Forwards Print Synch Share Bookmark

SIP-Leitungen

IP Office Basic Edition - Quick-Modus kann über seine LAN-Verbindung SIP-Amtsleitungen unterstützen. Sie werden mit IP Office Manager konfiguriert und können nicht über die Telefon-basierte Verwaltung verwaltet werden.

Für die Unterstützung von SIP-Amtsleitungen muss das System über die folgenden Ressourcen verfügen:

SIP-Amtsleitungslizenzen
Diese Lizenzen werden verwendet, um eine Reihe von gleichzeitig unterstützten SIP-Amtsleitungsanrufen konfigurieren zu können (maximal 20). Ein IP Office Basic Edition - Quick-Modus-System unterstützt drei Kanäle, wenn keine Lizenz installiert ist.
Sprachkompressionskanäle
Diese sind erforderlich, um zwischen den Audiokomprimierungsmethoden für IP-Telefonie und den Methoden für analoge und digitale Amtsleitungen zu konvertieren. Jede im System installierte IP500-Kombinationskarte (bis zu 2) stellt 10 Sprachkomprimierungskanäle für das System bereit. Ein Sprachkomprimierungskanal wird für jeden SIP-Anruf verwendet.

 

 

© 2020 AVAYA
- Ausgabe 06.b.–
15:07, 22 July 2020
(sip_trunks.htm)

In diesem Dokument genannte Kennzahlen, Daten und Vorgänge sind typisch und erfordern eine ausdrückliche schriftliche Bestätigung von Avaya, bevor sie auf einen spezifischen Auftrag oder Vertrag angewendet werden können. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen Änderungen oder Ergänzungen vorzunehmen. Die Veröffentlichung in diesem Dokument enthaltener Informationen geht nicht mit der Befreiung von Patent- oder anderen Schutzrechten von Avaya oder anderen einher.

Alle durch ® oder TM gekennzeichneten Marken sind eingetragene Marken bzw. Marken von Avaya Inc. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Zuletzt geändert: 24/05/2012