Bitte aktivieren Sie JavaScript um diese Seite zu sehen.

Installation

Alle IP Office-Steuereinheiten und externen Erweiterungsmodule können in 19"-Standard-Racksystemen montiert werden. Jede Einheit benötigt im Rack einen Platz von 2U. Das IPO IP500 RACK MNTG KIT V3 wird zur Rackmontage von Einheiten verwendet.

Bei der Rackmontage von IP Office-Systemen sollte die Auswirkung von Bedingungen im Rackschrank berücksichtigt werden. Beispielsweise kann die Racktemperatur über jener der Raumtemperatur liegen und der Luftstrom im Innern des Racks eingeschränkt sein. Die Umgebungsanforderungen für die individuellen IP Office-Einheiten gelten weiterhin im Innern des Rackschranks.

Barrierebox-Rackmontagekit

barrier rack kit

Barriereboxrack-Montagekit (SAP 700293905)
Barriereboxen müssen für externe Analogtelefon-Nebenstellen verwendet werden.. Mit dieser Halterung ist die Rackmontage von bis zu 8 IP Office-Barriereboxen möglich und wird die Anzahl an Verbindungen zum Schutzerdungspunkt im Rack vereinfacht. Dieses Kit muss verwendet werden, wenn mehr als 3 Barriereboxen genutzt werden, und es unterstützt maximal 16 Barriereboxen für ein einzelnes externes Erweiterungsmodul.  

Umgebungsanforderungen

Neben den bestehenden Umgebungsanforderungen für ein IP Office-System, müssen die folgenden zusätzlichen Faktoren bei der Rackmontage einer Einheit berücksichtigt werden:

1.Rackpositionierung - Stellen Sie die Einhaltung der Sicherheitshinweise des Rackherstellers sicher. Stellen Sie zum Beispiel sicher, dass die Rackbeine ausgezogen und Fixierklammern verwendet wurden, um ein Umkippen zu verhindern.

2.Erhöhte Betriebstemperatur - Bei Installation in einem geschlossenen oder Mehrfach-Rack kann die Betriebstemperatur der Rackumgebung größer als die Raumtemperatur sein. Es sollte daher darauf geachtet werden, die Geräte in einer Umgebung zu installieren, die für die vom Hersteller angegebene maximale Umgebungstemperatur (Tma) geeignet ist.

o Betriebstemperatur: 5 °C bis 40 °C.

o Betriebsfeuchtigkeit: 10% bis 95%, nicht kondensierend.

3.Reduzierter Luftstrom - Die Installation der Geräte in einem Rack sollte derart sein, dass der für den sicheren Betrieb der Geräte benötigte Luftstrom nicht behindert wird. Eine sachgemäße Belüftung muss aufrechterhalten werden. Die seitlichen Belüftungsschlitze an der IP500-Steuereinheit sollten nicht bedeckt oder blockiert werden.

4.Mechanische Belastung - Die Montage der Geräte im Rack sollte derart sein, dass keine Gefahrensituation aufgrund ungleicher mechanischer Belastung entsteht.

5.Schaltkreisüberlastung - Es sollte auf die Verbindung der Geräte zum Stromnetz geachtet werden sowie auf den Effekt, den die Überlastung der Schaltkreise auf Überstromschutz und Stromkabel haben könnte. Die auf den Typenschildern der Geräte angegebenen Werte sollten beim Umgang mit diesem Problem angemessen berücksichtigt werden.

6.Zuverlässige Erdung - Die zuverlässige Erdung rackmontierter Geräte sollte weiterhin sichergestellt sein. Besondere Beachtung sollte Netzverbindungen zuteilwerden, außer direkten Verbindungen zum Zweigschaltkreis (z. B. Verwendung von Steckerleisten).

7.icon_warning Zur Befestigung der Halterungen an der Steuereinheit sollten nur die mit dem Montagekit gelieferten Schrauben verwendet werden.

 

 

Bei den Leistungskennzahlen, Daten und Vorgängen, auf die in diesem Dokument verwiesen wird, handelt es sich um Standardangaben, die von Avaya spezifisch und schriftlich bestätigt werden müssen, bevor sie für eine bestimmte Bestellung oder einen bestimmten Vertrag anwendbar sind. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen Änderungen und Ergänzungen vorzunehmen. Die Veröffentlichung von Informationen in diesem Dokument impliziert nicht die Befreiung von Patent- und anderen Schutzrechten von Avaya und anderen. Alle durch ™, ® oder © gekennzeichneten Marken sind eingetragene Marken bzw. Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

© 2018 AVAYA
Ausgabe 33.b.-
Freitag, 4. Mai 2018