Web Manager: Erstkonfiguration

Einstellen des Systemmodus (TK-Anlage oder Tasten)

Das System kann entweder im Modus TK-Anlage oder Tasten betrieben werden. Der ausgewählte Modus wirkt sich auf die Systemeinstellungen Routing ausgehender Anrufe und Routing eingehender Anrufe aus.

 

Standardeinstellung

Die Standardeinstellung des Systemmodus wird über den Typ der im System installierten SD-Speicherkarte festgelegt.

IP Office U-law
Ein System mit diesem Kartentyp verwendet standardmäßig U-Law-Telefonie und den Tastenmodus. Für nordamerikanische Länderkennungen gedacht. Systeme, die diesem Modus laufen, werden als IP Office Basic Edition - Quick-Modus-System bezeichnet.
IP Office A-Law
Ein System mit diesem Kartentyp verwendet standardmäßig A-Law-Telefonie und den Modus TK-Anlage. Für Länderkennungen außerhalb Nordamerikas gedacht. Systeme, die diesem Modus laufen, werden als IP Office Basic Edition - Quick-Modus-System bezeichnet.
IP Office Partner Mode
Ein System mit diesem Kartentyp verwendet standardmäßig U-Law-Telefonie und den Tastenmodus. Wird nur bei nordamerikanischen Länderkennungen unterstützt. Systeme, die diesem Modus laufen, werden als IP Office Basic Edition - PARTNER-Modus-System bezeichnet.
IP Office Norstar-Modus
Ein System mit diesem Kartentyp verwendet standardmäßig A-Law-Telefonie und den Tastenmodus. Wird nur bei Länderkennungen aus dem Nahen Osten und Nordafrika unterstützt. Systeme, die diesem Modus laufen, werden als IP Office Basic Edition - Norstar-Modus-System bezeichnet.

 

Ändern des Systemmodus

WARNUNG! – Neustart erforderlich
Bei Änderung dieser Einstellung muss das System neu gestartet werden, damit die Änderung wirksam wird. Durch den Neustart des Systems wird die Verbindung zu allen derzeitigen Anrufen und Diensten getrennt.
Zusätzlich werden alle bestehenden Tastenprogrammierungen gelöscht und alle Tasten gemäß der Anforderungen des ausgewählten Modus auf die Standardeinstellung gesetzt.
1.Klicken Sie in der Menüleiste auf System und anschließend auf Anlage.
2.Ändern des derzeit ausgewählten Modus zur gewünschten Einstellung; TK-Anlage oder Tasten.
Tasten
Mit der Einstellung Anz. Leitungen werden die Leitungspräsentationstasten automatisch auf allen Nebenstellen mit programmierbaren Tasten zugewiesen. Benutzer sollten eine verfügbare Leitungspräsentationstaste auswählen, um externe Anrufe zu tätigen. Die Weiterleitung von ausgehenden Anrufen ist von der Leitungspräsentationstaste abhängig, die der Benutzer vor dem Wählen der Nummer auswählt, bzw. von den Einstellungen für Automatische Leitungswahl.
TK-Anlage
Die Leitungspräsentationen werden nicht automatisch programmierbaren Tasten zugewiesen. Mit der Einstellung Externe Leitung wird die Vorwahl festgelegt, mit der ein externer Anruf gekennzeichnet wird, für den eine verfügbare Leitung belegt werden soll. Die Einstellungen für die Alternativen Routen bestimmen, welche Leitungen für jeden ausgehenden Anruf verwendet werden. Leitungspräsentationstasten können auch weiterhin zum Tätigen und Beantworten von externen Anrufen konfiguriert werden.
3.Klicken Sie auf Speichern.

 

 

© 2020 AVAYA
- Issue 03.a.–
16:05, 22 July 2020
(setting_the_system_mode.htm)

Performance figures, data and operation quoted in this document are typical and must be specifically confirmed in writing by Avaya before they become applicable to any particular order or contract. The company reserves the right to make alterations or amendments at its own discretion. The publication of information in this document does not imply freedom from patent or any other protective rights of Avaya or others. All trademarks identified by (R) or TM are registered trademarks or trademarks respectively of Avaya Inc. All other trademarks are the property of their respective owners.

Last Modified: 11/05/2012