Bitte aktivieren Sie JavaScript um diese Seite zu sehen.

Installation

part i

Während der Installation wird empfohlen, dass die IP Office-Steuereinheit in Betrieb genommen wird, ohne mit einem Netzwerk verbunden zu sein. So wird gewährleistet, dass das IP Office standardmäßig bekannte IP-Adresseinstellungen verwendet.

Wenn IP Office gestartet wird, während es mit einem Netzwerk über einen DHCP-Server verbunden ist, muss der programmierende PC mit demselben Netzwerk verbunden werden wie ein DHCP-Client oder mit einer für das Netzwerk gültigen IP-Adresse.

Dieser Abschnitt beschreibt, wie Ihr Installations-PC direkt mit der IP Office-Steuereinheit verbunden wird.

Anforderungen

o IP Office-Administrations-PC
Ein Windows-PC mit installierter IP Office Administrator Application Suite.

o LAN-Kabel

So stellen Sie eine direkte Verbindung zu einem auf die Standardeinstellungen zurückgesetzten IP Office-System her:

1.Die Standardadresse für den LAN-Port einer IP Office-Steuereinheit lautet 192.168.42.1/255.255.255.0. Ändern Sie die TCP/IP-Eigenschaften des PC-LAN-Ports auf die folgenden Einstellungen, um einen PC direkt zu verbinden:

Feste IP-Adresse

192.168.42.203

Subnetz-Maske

255.255.255.0

Standardgateway

192.168.42.1.

Während es möglich ist, den PC als DHCP-Client einzustellen, wird dies für fortgeschrittene Funktionen wie Firmwareaktualisierungen nicht empfohlen.

2.Verbinden Sie das LAN-Kabel vom LAN-Port des PCs mit dem LAN-Port der IP Office-Steuereinheit.

3.Prüfen Sie, ob die orangene LED-Lampe des IP Office LAN-Ports leuchtet. Die grüne LED kann ebenfalls blinken, da dies einen Datenverkehr über die LAN-Verbindung anzeigt.

4.So prüfen Sie die Verbindung vor Ausführen von IP Office-Manager oder System Status Application:

Wählen Sie Start | Ausführen und geben Sie cmd ein.

Geben Sie im angezeigten Befehlszeilenfenster ping 192.168.42.1. Die Ergebnisse sollten eine Anzahl von Ping-Antworten vom IP Office anzeigen. Dies bestätigt die grundlegende Kommunikation zwischen dem IP Office-Manager-PC und dem IP Office.

Falls es keine Ping-Antworten gibt, geben Sie ipconfig ein. In den Ergebnissen sollten die IP-Adresseinstellungen des IP Office-Manager-PCs wie oben angegeben erscheinen. Wenn dies der Fall ist, geben Sie exit ein und überprüfen Sie die Kabelverbindung.

5.Sie können jetzt IP Office-Manager, System Status oder System Monitor.

 

 

Bei den Leistungskennzahlen, Daten und Vorgängen, auf die in diesem Dokument verwiesen wird, handelt es sich um Standardangaben, die von Avaya spezifisch und schriftlich bestätigt werden müssen, bevor sie für eine bestimmte Bestellung oder einen bestimmten Vertrag anwendbar sind. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen Änderungen und Ergänzungen vorzunehmen. Die Veröffentlichung von Informationen in diesem Dokument impliziert nicht die Befreiung von Patent- und anderen Schutzrechten von Avaya und anderen. Alle durch ™, ® oder © gekennzeichneten Marken sind eingetragene Marken bzw. Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Die Nutzung dieser Site bedeutet die Annahme von Cookies und Akzeptanz der Datenschutzbestimmungen.

© 2018 AVAYA
Ausgabe 33.b.-
Freitag, 4. Mai 2018