Show\Hide Navigation Manager: Konfigurationseinstellungen > Benutzerkonfiguration
Up Down Back Forwards Print Synch Share Bookmark

DND-Ausnahmeliste

Dieses Menü kann nicht über die Seite System aufgerufen werden.

Dieses Menü kann über die Liste Verwaltungsaufgaben geöffnet werden, indem Sie Benutzerkonfiguration | Erweiterte Einstellungen wählen.

In Version 7.0 können mit IP Office Manager die "Nicht stören"-Einstellungen der Benutzer angezeigt und bearbeitet werden. Mithilfe einer programmierten Taste auf ihrem Telefon oder einer Option in den Telefonmenüs können Benutzer den Status "Nicht stören" selbst ein- und ausschalten.

Die Funktion "Nicht stören" verhindert, dass Benutzern Sammelanschlussanrufe und Durchsagen durchgestellt werden. Direktanrufer hören entweder ein Besetztzeichen oder werden mit dem Voicemail-System verbunden. Diese Einstellung überschreibt alle Einstellungen für Rufweiterleitung, Rufumleitung und Anrufübergabe. Sie können einen Satz an Nummern festlegen, die eine Ausnahme bilden und durchgestellt werden, auch wenn der Benutzer die Funktion "Nicht stören" aktiviert hat.

do not distrub exceptions

Benutzer auswählen
Wählen Sie den Benutzer aus, dessen aktuelle "Nicht stören"-Einstellungen angezeigt werden.
Nicht stören: Standard = Aus
Bei Aktivierung gilt die Nebenstelle des Benutzers als besetzt. Nur Anrufe aus der "Nicht stören-Ausnahmeliste" werden durchgestellt. Wenn für einen Benutzer "Nicht stören" festgelegt wurde, ertönt an der normalen Nebenstelle ein alternativer Wählton, wenn der Hörer abgehoben ist. Benutzer mit aktiviertem Status "Nicht stören" werden auf allen für diesen Benutzer eingestellten BLF-Indikatoren als "Besetzt" angezeigt.
DND-Ausnahmeliste: Standard = Leer
Die Liste der Telefonnummern, von denen Anrufe durchgestellt werden, auch wenn der Benutzer die Funktion "Nicht stören" aktiviert hat. Dies können Telefonnummern von Assistenten oder erwarteten Anrufern sein. Sie können sowohl interne Nebenstellennummern als auch externe Telefonnummern in die Liste aufnehmen. Wenn Sie einen Nummernbereich hinzufügen möchten, können Sie entweder jede Nummer einzeln eingeben oder die Variablen N (einzelne Ziffer) und X (mehrere Ziffern) verwenden. Um beispielsweise alle Nummern von 7325551000 bis 7325551099 zuzulassen, können Sie 73255510XX oder 73255510N eingeben. Bitte beachten Sie, dass diese Liste nur auf direkte Anrufe an den Benutzer angewendet wird.
Anrufe an einen Sammelanschluss, dem der Benutzer angehört, verwenden die "Nicht stören"-Ausnahmeliste nicht.

 

 

© 2020 AVAYA
- Ausgabe 06.b.–
15:07, 22 July 2020
(dnd_exception_list.htm)

In diesem Dokument genannte Kennzahlen, Daten und Vorgänge sind typisch und erfordern eine ausdrückliche schriftliche Bestätigung von Avaya, bevor sie auf einen spezifischen Auftrag oder Vertrag angewendet werden können. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen Änderungen oder Ergänzungen vorzunehmen. Die Veröffentlichung in diesem Dokument enthaltener Informationen geht nicht mit der Befreiung von Patent- oder anderen Schutzrechten von Avaya oder anderen einher.

Alle durch ® oder TM gekennzeichneten Marken sind eingetragene Marken bzw. Marken von Avaya Inc. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Zuletzt geändert: 24/05/2012