Show\Hide Navigation Manager: Konfigurationseinstellungen > Benutzerkonfiguration > Tastenprogrammierung
Up Down Back Forwards Print Synch Share Bookmark

Programmierfunktionen

Über dieses Menü können Sie der Taste einzelne Funktionen zuweisen.

programming features

Tätigen von Anrufen

Selbstwahl - Extern: Aktionsdaten = Zu wählende Telefonnummer.
Mit einer mit dieser Funktion belegten Taste können Sie die gespeicherte Nummer anwählen, indem dazu die erste verfügbare Leitungspräsentation verwendet wird, die in der Benutzereinstellung für die automatische Leitungswahl festgelegt ist.
Selbstwahl - ICM: Aktionsdaten = Nummer der Benutzernebenstelle.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste können Sie einen Intercom-Anruf an die konfigurierte Nebenstelle tätigen. Es wird auch angezeigt, wenn der Benutzer ruhend oder aktiv ist.
Selbstwahl - ICM-Durchsage: Aktionsdaten = Nummer der Benutzernebenstelle.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste können Sie eine Durchsage an die konfigurierte Nebenstelle machen.
Gruppenruf - Durchsage: Aktionsdaten = Anrufgruppe 1 bis 4
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste können Sie eine Durchsage an die verfügbaren Mitglieder der konfigurierten Anrufgruppe machen.
Gruppenruf - Klingeln: Aktionsdaten = Anrufgruppe 1 bis 4
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste können Sie einen Anruf an die verfügbaren Mitglieder der konfigurierten Anrufgruppe tätigen.
Gruppenanruf - Durchsage: Aktionsdaten = Sammelanschluss 1 bis 6
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste können Sie eine Durchsage an die verfügbaren Mitglieder des konfigurierten Sammelanschlusses machen.
Gruppenanruf - Klingeln: Aktionsdaten = Sammelanschluss 1 bis 6
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste können Sie einen Anruf an die verfügbaren Mitglieder des konfigurierten Sammelanschlusses tätigen.
Wiederwahl der letzten Rufnummer: Aktionsdaten = Keine.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste wird die letzte vom Benutzer gewählte ausgehende externe Nummer erneut gewählt.
Lautsprecherdurchsage: Aktionsdaten = Keine
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste können Sie eine Durchsage an den zugewiesenen Lautsprechernebenstellen-Port des Systems machen.
Nummer für Wahlwiederholung speichern: Aktionsdaten = Keine.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste kann der Benutzer die während eines Anrufs gewählte Nummer speichern und im Ruhezustand diese Nummer erneut wählen. Dies ist beispielsweise nützlich, wenn die gewählte Nummer nicht antwortet.
Gleichzeitige Durchsage: Aktionsdaten = Keine.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste kann der Benutzer eine Durchsage über die Lautsprechernebenstelle und die Nebenstelle in der ersten Anrufgruppe, 71, machen.
Direktwahl: Aktionsdaten = Keine.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste kann der Benutzer die Direktwahl ein- und ausschalten. Wenn dies eingeschaltet ist, kann der Nebenstellenbenutzer den Wählvorgang beginnen, ohne den Hörer abzuheben. Bei ETR-Nebenstellen ist die Direktwahl standardmäßig deaktiviert. Bei DS- und TCM Digital Stations ist die Direktwahl standardmäßig aktiviert. Diese Einstellung kann nicht geändert werden.

 

Entgegennehmen von Anrufen

Anrufprotokoll: Aktionsdaten = Keine.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste kann der Benutzer auf das Systemanrufprotokoll zugreifen. Der Benutzer muss auch eine der 3 Nebenstellen sein, die für Alle Anrufer-ID-Anrufe für Benutzer protokollieren konfiguriert wurden.
Heranholen gezielt: Aktionsdaten = Nebenstellennummer.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste können Sie einen Anruf gezielt von der Zielnebenstelle heranholen. Wenn am Ziel geparkte Anrufe vorliegen, wird ein geparkter Anruf noch vor einem Ruftonanruf am Ziel abgerufen. Nebenstellenbenutzer können Anrufe parken, indem sie den Anruf an ihre eigene Nebenstellennummer vermitteln. Geparkte Anrufe werden nach 3 Minuten zurückgerufen.
Anrufer-ID überprüfen: Aktionsdaten = Keine.
Wenn der Hörer abgehoben ist und ein Anruf aktiv ist, kann der Benutzer durch Drücken dieser Taste eine andere aktive Leitungspräsentations- oder Intercom-Taste drücken, um die Anrufernummerinformationen für diesen Anruf anzuzeigen.
Anrufer-ID-Name - Anzeige: Aktionsdaten = Keine.
Bei einigen Telefonen können nach Beantwortung des Anrufs der Anrufer-ID-Name und die Nummer nicht gleichzeitig angezeigt werden. Mit dieser Funktion kann der Benutzer solcher Telefone zwischen der Anzeige des Namens und der Nummer wechseln. Wenn der Benutzer diese Funktion freigeschaltet hat, wird durch Entfernen dieser Taste die Funktion deaktiviert.
Anrufüberwachung: Aktionsdaten = Keine.
Mit einer Taste, die mit dieser Funktion belegt ist, kann Anrufüberwachung aktiviert oder deaktiviert werden. Bei Aktivierung wird der Anrufer auf die Mailbox des Benutzers umgeleitet. Ist das Benutzertelefon frei, kann der Anrufer über die Freisprechanlage gehört werden, während er eine Nachricht auf der Mailbox hinterlässt. Der Benutzer kann nun entscheiden, ob er den Anruf annimmt oder ignoriert.
Übernahme einer direkten Leitung - Aktiv: Aktionsdaten = Keine.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste kann der Benutzer einen klingelnden, gehaltenen oder verbundenen Anruf auf der angegebenen Leitung heranholen. Benutzer können auch Intercom 68LL wählen, wobei LL für die Leitungsnummer steht.
Übernahme einer direkten Leitung - Ruhend: Aktionsdaten = Keine.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste kann der Benutzer einen Anruf über die angegebene Leitung belegen und tätigen, wenn diese Leitung frei ist. Benutzer können auch Intercom 8LL wählen, wobei LL für die Leitungsnummer steht.
Gruppe heranholen: Aktionsdaten = Übernahmegruppennummer 1 bis 4.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste kann der Benutzer den am längsten klingelnden Anruf an der angegebenen Gruppe heranholen.
Vermittlung durch Voicemail: Aktionsdaten = Keine.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste kann der Benutzer Anruf direkt an die Voicemail-Mailbox eines anderen Benutzers vermitteln.

Sonstige

Verrechnungscode-Eingabe: Aktionsdaten = Keine.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste kann der Benutzer einen optionalen Verrechnungscode eingeben, der dem aktuellen Anruf oder mit dem nach Eingabe des Verrechnungscodes getätigten Anruf zugewiesen werden soll. Wird nicht von POTS-Telefonen unterstützt.
Ausschluss aus Konferenzgesprächen: Aktionsdaten = Keine.
Eine für diese Funktion festgelegte Taste dient als Anrufunterbrechungstaste. Auf Avaya Digital Stations wird eine Liste der Konferenzteilnehmer angezeigt, aus der der Benutzer auswählen kann, welcher Anruf ausgeschlossen werden soll. Bei ETR-Telefonen wird der zuletzt hinzugefügte externe Teilnehmer ausgeschlossen.
Contact Closure 1/Contact Closure 2: Aktionsdaten = Keine.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste kann der Benutzer den Contact Closure 1- oder Contact Closure 2-Switch des Telefonsystems aktivieren. Der Benutzer muss außerdem ein Mitglied der entsprechenden Contact Closure-Gruppe sein. Während der Kontakt hergestellt ist, leuchtet die Tasten-LED an der Benutzernebenstelle grün und an den Nebenstellen anderer Benutzer für den gleichen Contact Closure rot. Die Dauer und der Typ des Closures wird über die Einstellungen Contact Closure-Gruppe konfiguriert.
Nicht stören: Aktionsdaten = Keine.
Mit einer für die Funktion festgelegten Taste kann der Benutzer alle Anrufe an sich umleiten und zugleich Anrufe tätigen. Eingehende Anrufe werden an die Voicemail umgeleitet, sofern die Weiterleitung aktiviert ist, anderenfalls wird ein Besetztzeichen ausgegeben. Die Funktion "Nicht stören" setzt die Anrufweiterleitung außer Kraft. Wenn der Benutzer diese Funktion freigeschaltet hat, wird durch Entfernen dieser Taste die Funktion deaktiviert.
Abhörschutz: Aktionsdaten = Keine.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste kann der Benutzer während eines Anrufs den Abhörschutz ein- und ausschalten. Wenn er aktiviert ist, können andere Benutzer mit Leitungspräsentationen für die gleiche Leitung sich nicht über die Taste zuschalten.  Wenn der Benutzer diese Funktion freigeschaltet hat, wird durch Entfernen dieser Taste die Funktion deaktiviert.
Rückruf: Aktionsdaten = Keine.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste kann der Benutzer ein Rückruf- oder Hook Flash-Signal senden.
Telefon sperren: Aktionsdaten = Keine.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste kann der Benutzer seine Nebenstelle durch Eingabe eines 4-stelligen Codes sperren. Wenn die Nebenstelle gesperrt ist, können über die Nebenstelle nur Notrufe getätigt und gekennzeichnete Kurzwahlen gewählt werden. Zum Entsperren des Telefons muss der gleiche 4-stellige Code verwendet werden.
Telefon entsperren: Aktionsdaten = Keine.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste kann über die Systemadministrator-Nebenstellen (die ersten beiden Nebenstellen im System) jede Nebenstelle ohne den zum Sperren der Nebenstelle verwendeten 4-stelligen Code entsperrt werden.
Leer
Wenn dies ausgewählt ist, werden mit dieser Option alle Programmierungen von der Taste entfernt.

 

Übergabe

Anrufübergabe: Aktionsdaten = XX-YY, wobei XX die Quellnebenstelle und YY die Zielnebenstelle ist.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste kann der Benutzer die Anrufübergabe ein- oder ausschalten. Wenn der Benutzer diese Funktion freigeschaltet hat, wird durch Entfernen dieser Taste die Funktion deaktiviert.
Rufweiterleitung: Aktionsdaten = XX-YY, wobei XX die Quellnebenstelle und YY die Zielnebenstelle ist.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste kann der Benutzer die Rufweiterleitung ein- oder ausschalten. Wenn der Benutzer diese Funktion freigeschaltet hat, wird durch Entfernen dieser Taste die Funktion deaktiviert.
Annahme durch Voicemail: Aktionsdaten = Keine.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste kann der Benutzer die Annahme durch Voicemail ein- und ausschalten.

 

Messaging

Abwesenheitstext: Aktionsdaten = Keine.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste kann der Benutzer eine Abwesenheitsnachricht einrichten oder löschen. Wenn eine Nachricht festgelegt wurde, wird sie auf der Nebenstelle und auf den anderen Nebenstellen angezeigt, wenn der Benutzer angerufen wird. Wenn der Benutzer diese Funktion aktiviert hat, wird durch Entfernen dieser Taste die Funktion deaktiviert.
Voicemail-Sammlung: Aktionsdaten = Keine.
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste kann der Benutzer auf die Voicemail zugreifen, um die Nachrichten abzurufen.
Benachrichtigung: Aktionsdaten =
Mit einer für diese Funktion festgelegten Taste kann der Benutzer den aktuellen Status der LED für wartende Nachrichten von anderen Benutzern überprüfen. Sie kann nur zusammen mit anderen Benutzern verwendet werden, für die dieser Benutzer die Tasten Selbstwahl - ICM konfiguriert hat.

 

 

© 2020 AVAYA
- Ausgabe 06.b.–
15:07, 22 July 2020
(programming_features.htm)

In diesem Dokument genannte Kennzahlen, Daten und Vorgänge sind typisch und erfordern eine ausdrückliche schriftliche Bestätigung von Avaya, bevor sie auf einen spezifischen Auftrag oder Vertrag angewendet werden können. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen Änderungen oder Ergänzungen vorzunehmen. Die Veröffentlichung in diesem Dokument enthaltener Informationen geht nicht mit der Befreiung von Patent- oder anderen Schutzrechten von Avaya oder anderen einher.

Alle durch ® oder TM gekennzeichneten Marken sind eingetragene Marken bzw. Marken von Avaya Inc. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Zuletzt geändert: 24/05/2012